BMW 3 Serien E30

Von 1983-1994 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



DER BMW Е30
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Der Motor
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Getrieben
- 9. Die Kupplung
   9.2. Die technischen Daten
   9.3. Die Prüfung der Kupplung
   9.4. Der Hauptzylinder der Kupplung
   9.5. Das Pedal der Kupplung
   9.6. Der sperrende Schalter der Kupplung
   9.7. Der Arbeitszylinder der Kupplung
   9.8. Die Entfernung der Luft aus dem Hydroantrieb der Kupplung
   9.9. Die Details der Kupplung
   9.10. Die kardannyj Welle
   9.11. Elastisch mufta
   9.12. Die mittlere Stütze
   9.13. Die kardannyje Gelenke
   9.14. Die zentrierende Vorderbuchse
   9.15. SCHRUS kardannogo der Welle
   9.16. Die Halbachsen
   9.17. SchRUSsy und die Kappen
   9.18. Die Netze des Reduziergetriebes der hinteren Achse
   9.19. Das Reduziergetriebe der hinteren Achse
   9.20. Das Netz des führenden Zahnrades des Reduziergetriebes
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Der Fahrteil
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die segenbringenden Räte



9.3. Die Prüfung der Kupplung

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Kupplung

1. Druck- die Disk
2. Die Reibscheibe
3. Der Hebel der Ausschaltung der Kupplung
4. Das wyschimnoj Lager
5. Das Kugelgelenk
6. Die Feder
7. Der Bolzen

Die Kupplung

1. Das Schwungrad
2. Die Reibscheibe
3. Druck- die Disk und der Mantel der Kupplung
4. Das wyschimnoj Lager
5. Zum nahrhaften Behälter
6. Der Hauptzylinder der Ausschaltung der Kupplung
7. Der Stutzen für die Entfernung der Luft
8. Der Arbeitszylinder der Ausschaltung der Kupplung
9. Tolkatel
10. Der Hebel
11. Der Hebel der Druckdisk
12. Das richtende Lager
13. Kolenwal
14. Der Bolzen der Befestigung des Schwungrades

Die Kupplung trocken, einscheiben-, mit diafragmennoj von der Druckfeder und dem Hydroantrieb.

Die Prüfung

Es ist empfehlenswert, die folgenden vorläufigen Prüfungen zu erfüllen, die zulassen den Zustand der Kupplung und den Verschleiß seiner Details zu bestimmen.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Prüfen Sie das Niveau der Flüssigkeit, stellen Sie falls notwendig wieder her (wenn ist der Behälter leer, so dolejte die Flüssigkeit und prokatschajte der Hydroantrieb). Bestimmen Sie den Grund tetschi.
2. Für die Prüfung probuksowki die Kupplungen drücken Sie auf das Pedal im Leerlauf des Motors und nach etwas Sekunden werden die hintere Sendung aufnehmen. Das Knirschen wird auf den verstärkten Verschleiß der Druck- oder Reibungsdisks bezeichnen.
3. Prüfen Sie die Fülle der Ausschaltung der Kupplung. Dazu drücken Sie auf dem arbeitenden Motor auf das Pedal der Kupplung so, dass das Pedal bis zum Fußboden auf 6 mm nicht ging. Mehrmals werden von der 1. Sendung auf die Hintere Sie umgeschaltet. Die erschwerte Umschaltung bezeichnet auf den Verschleiß der Details. Prüfen Sie den Lauf des Stockes des Arbeitszylinders beim vollständig gedrückten Pedal. Dazu stellen Sie in die spezielle Spalte den metallischen Streifen ein und drücken Sie an den Stock.
4. Bitten Sie den Helfer, auf das Pedal zu drücken und, zu entlassen, – wird der Streifen den Kratzer dabei abgeben, deren Länge dem Lauf des Stockes gleich ist. Der Lauf des Stockes soll 20 mm gleich sein. Wenn der Lauf klein ist, so kann Grund das Treffen der Luft, podtekanije der Verdichtungen des Zylinders, oder das Einklemmen der Disk der Kupplung auf primär der Welle des Kontrollpunkts sein.
5. Prüfen Sie den Zustand der Buchse der Achse des Pedals, überzeugen sich, dass das Pedal frei den Platz wechselt.