BMW 3 Serien E30

Von 1983-1994 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



DER BMW Е30
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Der Motor
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
- 6. Das Brennstoffsystem
   6.2. Die technischen Daten
   6.3. Die Prüfung des Systems der Einspritzung
   6.4. Das Messgerät des Stroms der Luft
   6.5. Der drosselnyj Stutzen
   6.6. Der Regler des Drucks des Brennstoffes
   6.7. Die Düse des Starts des kalten Motors und das Thermorelais der Zeit
   6.8. Die Prüfung und der Ersatz der Düsen
   6.9. Der Luftkorrektor des Leerlaufs
   6.10. Die Ordnung dekompressii des Brennstoffsystems
   6.11. Die Prüfung des Drucks des Brennstoffes
   6.12. Die Brennstoffpumpe, die Pumpe des Hinzupumpens und den Sensor des Niveaus des Brennstoffes im Tank
   6.13. Die Benzinleitungen und des Stutzens
   6.14. Der Tank
   6.15. Der Luftfilter
   6.16. Das Tau des Antriebes drosselnoj saslonki
   6.17. Der Vergaser
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Kupplung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Der Fahrteil
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die segenbringenden Räte


196cbe0d



6.8. Die Prüfung und der Ersatz der Düsen

Die Prüfung auf dem Auto

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Prüfen Sie die Arbeit der Düsen vom Stethoskop. Überzeugen sich, dass die Frequenz der Abnutzung der Düsen mit der Erhöhung der Wendungen des Motors erhöht wird.
2. Wenn die Nasenstüber schlecht angehört werden, so wird die genauere Prüfung mit dem Lichtindikator gewährleistet. Wenn der Indikator leuchtet, aber gibt es keine Nasenstüber, so ist die Düse fehlerhaft.
3. Prüfen Sie den Widerstand der Düse, den Stecker ausgeschaltet. Wenn der Widerstand der Düse der Norm nicht entspricht, so ersetzen Sie die Düse.

Stendowyje (imitation-) des Tests der Düsen

Diese Tests werden nur im Autoservice erfüllt, da die spezielle Ausrüstung gefordert wird.

Der Ersatz

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Stellen Sie den Hauptstecker der Leitung der Düsen ab und nehmen Sie den aufsaugenden Kollektor (ab siehe den Unterabschnitt 3.1.6).
2. Schalten Sie vom Regler des Drucks des Brennstoffes die Schläuche aus und wenden Sie die Bolzen der Befestigung des Reglers ab.
3. Schalten Sie von den Düsen die Stecker aus und nehmen Sie die Düsen ab.
4. Die Anlage wird in der Rückordnung erfüllt. Ersetzen Sie die Ringverlegungen. Vor dem Start des Motors stellen Sie den Druck des Brennstoffes wieder her, auf die Stelle die Schutzvorrichtung der Pumpe eingestellt und die Zündung eingeschaltet.