BMW 3 Serien E30

Von 1983-1994 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



DER BMW Е30
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Der Motor
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
- 6. Das Brennstoffsystem
   6.2. Die technischen Daten
   6.3. Die Prüfung des Systems der Einspritzung
   6.4. Das Messgerät des Stroms der Luft
   6.5. Der drosselnyj Stutzen
   6.6. Der Regler des Drucks des Brennstoffes
   6.7. Die Düse des Starts des kalten Motors und das Thermorelais der Zeit
   6.8. Die Prüfung und der Ersatz der Düsen
   6.9. Der Luftkorrektor des Leerlaufs
   6.10. Die Ordnung dekompressii des Brennstoffsystems
   6.11. Die Prüfung des Drucks des Brennstoffes
   6.12. Die Brennstoffpumpe, die Pumpe des Hinzupumpens und den Sensor des Niveaus des Brennstoffes im Tank
   6.13. Die Benzinleitungen und des Stutzens
   6.14. Der Tank
   6.15. Der Luftfilter
   6.16. Das Tau des Antriebes drosselnoj saslonki
   6.17. Der Vergaser
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Kupplung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Der Fahrteil
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die segenbringenden Räte





6.11. Die Prüfung des Drucks des Brennstoffes

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

DIE VERGASERMOTOREN

Für die Prüfung des Drucks des Brennstoffes muss man das Manometer zwischen der Brennstoffpumpe und dem Hörer der Abgabe des Brennstoffes in den Vergaser aufnehmen. Es ist auch saschuntirowat das Rückbrennstoffventil notwendig, das in die Magistrale nach der Brennstoffpumpe aufgenommen ist.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
Beim Fehlen des Manometers den Druck kann man nach struje aus dem von der Pumpe ausgeschalteten Schlauch, proworatschiwaja den Motor vom Starter (prüfen schalten Sie auch die Hochspannungsleitung von der Zündspule aus).

INSCHEKTORNYJE DIE MOTOREN


Die Warnung

Der Brennstofffilter soll im befriedigenden Zustand sein. Wenn der Filter verunreinigt ist, so ist nötig es es zu ersetzen.


Auf den Autos mit der Pumpe des Hinzupumpens wird der Druck bei der Arbeit der Hauptpumpe und der Pumpe des Hinzupumpens gemessen.

Die Prüfung der Arbeit der Hauptbrennstoffpumpe und der Pumpe des Hinzupumpens

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Im System der Einspritzung L-Jetronic peremknite die Schlussfolgerungen 30 und 87b auf dem Stecker des Relais der Brennstoffpumpe.
2. Im System Motronic peremknite die Schlussfolgerungen 30 und 87.
3. Auf den Modellen nach 1987 für den Zugang auf das Relais und die Steuereinheit wenden Sie 4 Bolzen ab und nehmen Sie den Deckel ab.
4. Dann peremknite die Schlussfolgerungen 30 und 87 auf dem Stecker des Relais.

Beim Einschluss der Zündung seitens des Tanks soll der Laut der arbeitenden Pumpe angehört werden. Die vorliegende Prozedur verhält sich und zur Pumpe des Hinzupumpens.

Die Prüfung des Drucks des Brennstoffes

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Erfüllen Sie dekompressiju und schalten Sie die Batterie von der Masse aus.
2. Im System der Einspritzung L-Jetronic und den frühen Systemen Motronic schalten Sie die Magistrale der Abgabe des Brennstoffes auf dem Verteiler des Brennstoffes aus. Auf den späten Systemen Motronic schalten Sie die Magistrale auf dem Brennstofffilter aus.
3. In den Bruch der Magistrale werden das Manometer aufnehmen.
4. Verbinden Sie die Batterie mit der Masse, peremknite die Schlussfolgerungen auf dem Relais der Pumpe, werden die Zündung einschalten und halten Sie den Druck.
5. Wenn der Druck als die Norm niedriger ist, so prüfen Sie das Vorhandensein der Ausfließen im System, ersetzen Sie den Filter und wiederholen Sie die Messungen, prüfen Sie den Druck, der von der Pumpe und den Zustand des Reglers des Drucks entwickelt wird.
6. Wenn der Druck als die Norm höher ist, so prüfen Sie den Zustand der Rückbenzinleitung. Wenn die Benzinleitung nicht verunreinigt ist, so ersetzen Sie den Regler des Drucks.
7. Prüfen Sie den Druck später 5 Minuten nach der Ausschaltung der Zündung. Wenn der Druck als die Norm niedriger ist, so prüfen Sie das Vorhandensein der Ausfließen im System, prüfen Sie den Druck, der von der Pumpe entwickelt wird, den Zustand des Reglers des Drucks und der Düsen.

Die Prüfung des Drucks des Brennstoffes, der von der Pumpe entwickelt wird


Die Warnung

Für die Messungen schließt sich das Manometer gerade an die Pumpe an und die Standardprozedur dekompressii nach den Tests ist nicht anwendbar. Deshalb, wird das Manometer mit strawliwajuschtschim vom Ventil benötigt.


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Erfüllen Sie dekompressiju und schalten Sie die Batterie von der Masse aus.
2. Schalten Sie die Magistrale der Abgabe des Brennstoffes auf dem Verteiler des Brennstoffes aus und verbinden Sie an die Magistrale das Manometer.
3. Verbinden Sie die Batterie mit der Masse, peremknite die Schlussfolgerungen auf dem Relais der Pumpe, werden die Zündung einschalten und halten Sie den Druck.
4. Wenn der Druck als die Norm niedriger ist, so prüfen Sie das Vorhandensein der Ausfließen im System. Wenn das System germetitschna, so ersetzen Sie die Pumpe.
5. Prüfen Sie den Druck später 5 Minuten nach der Ausschaltung der Zündung. Wenn der Druck als die Norm niedriger ist, so prüfen Sie das Vorhandensein der Ausfließen im System. Wenn das System germetitschna, so ersetzen Sie die Pumpe.
6. Nehmen Sie die Oberschwelle ab und stürzen Sie den Druck, den Strahl des Brennstoffes in den Behälter gerichtet.

Die Prüfung der Pumpe des Hinzupumpens des Brennstoffes

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Erfüllen Sie dekompressiju und schalten Sie die Batterie von der Masse aus.
2. Nehmen Sie ljutschok der Pumpe des Hinzupumpens (ab befindet sich unter dem Rücksitz oder unter dem kleinen Teppich im Gepäckraum, je nach dem Modell). Verbinden Sie das Manometer an den Abschlußstutzen der Pumpe.
3. Verbinden Sie die Batterie mit der Masse, peremknite die Schlussfolgerungen auf dem Relais der Pumpe, werden die Zündung einschalten und halten Sie den Druck. Wenn der Druck als die Norm niedriger ist, so ersetzen Sie die Pumpe des Hinzupumpens.

Die Prüfung des Relais der Brennstoffpumpe

Das Schema der Einrichtung des Relais der Brennstoffpumpe und der Bezeichnung der Schlussfolgerungen (des 4-Zylinder-Motors)

1. Das Signal vom Starter
2. Das Signal des Drehens kolenwala
3. Die Anstrengung der Batterie
4. Zur Brennstoffpumpe (+)
5. Die Kontrolle des Niveaus des Brennstoffes
6. Die Masse
7. Die Anstrengung der Batterie beim Einschluss der Zündung

Das Schema der Einrichtung des Relais der Brennstoffpumpe und der Bezeichnung der Schlussfolgerungen (des 6-Zylinder-Motors)

1. Die Anstrengung der Batterie
2. Die Anstrengung (+) vom Hauptrelais
3. Die Masse von der Steuereinheit Motronic
4. Zur Brennstoffpumpe (+)

Das Relais der Brennstoffpumpe auf dem 4-Zylinder-Motor () und auf dem 6-Zylinder-Motor ()


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Werden die Zündung einschalten und prüfen Sie das Vorhandensein der Anstrengung der Batterie auf den Schlussfolgerungen 30 (der Motor M10) oder 15 (М20 und М40) von der Rückseite des Steckers des Relais.
Die Warnung

Wenn in den Autos mit die Batterie in die im Gepäckraum der Anstrengung auf diesen Schlussfolgerungen fertig montiert ist gibt es, so prüfen Sie den Zustand der schmelzbaren Oberschwelle (auf den Strom 50 Und, gelegen in 15 cm von der Batterie).


2. Werden die Zündung abstellen, schalten Sie das Relais vom Stecker aus, schließen Sie das Voltmeter zwischen den Schlussfolgerungen 85 (-) und 86 (+) (der Motor M20) oder zwischen der Schlussfolgerung 50 und der Masse (М10 und М40) an und prüfen Sie das Vorhandensein der Anstrengung der Batterie zwischen diesen Schlussfolgerungen beim Einschluss des Starters.
3. Beim Fehlen der Anstrengung prüfen Sie die Schutzvorrichtungen und die Kette. Wenn die Anstrengung ist, aber arbeitet die Pumpe nur mit der Oberschwelle, so ersetzen Sie das Relais.
4. Wenn die Pumpe und nach dem Ersatz mit dem Relais nicht arbeitet, so prüfen Sie die Anstrengung auf den Schlussfolgerungen der Pumpe (es siehe der Unterabschnitt 6.12). Falls notwendig ersetzen Sie die Pumpe.