BMW 3 Serien E30

Von 1983-1994 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



DER BMW Е30
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Der Motor
   - 3.1.2. Die technischen Daten
      3.1.3. Die Arten der Reparaturarbeiten, die ohne die Demontage des Motors erfüllt werden
      3.1.4. Die Ordnung der Anlage des Kolbens des 1. Zylinders in WMT des Taktes der Kompression
      3.1.5. Der Deckel des Kopfes der Zylinder
      3.1.6. Der aufsaugende Kollektor
      3.1.7. Der Abschlußkollektor
      3.1.8. Des Deckels der Kette des Antriebes raspredwala (der Motor M10)
      3.1.9. Die Kette und die Sternchen (der Motor M10)
      3.1.10. Des Deckels des gezahnten Riemens (die Motoren M20 und М40)
      3.1.11. Der gezahnte Riemen und die Sternchen raspredwala (die Motoren M20 und М40)
      3.1.12. Die Vordernetze
      3.1.13. Der Kopf der Zylinder
      3.1.14. Die Schale
      3.1.15. Die fette Pumpe
      3.1.16. Das Schwungrad (die führende Disk)
      3.1.17. Das hintere Netz kolenwala
      3.1.18. Die Details der Aufhängung des Motors
   + 3.2. Die Demontage und die Generalüberholung des Motors
   + 3.3. Die elektrische Ausrüstung des Motors
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Kupplung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Der Fahrteil
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die segenbringenden Räte





3.1.3. Die Arten der Reparaturarbeiten, die ohne die Demontage des Motors erfüllt werden

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Ohne Demontage kann man die Verlegungen der aufsaugenden und Abschlußkollektoren, die Verlegung der fetten Schale, den Kopf des Blocks der Zylinder, die Netze der Kurbelwelle ersetzen.

Man kann solche Anlagen wie die aufsaugenden und Abschlußkollektoren, die fette Schale, die fette Pumpe, die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit, den Starter, den Generator, den Zündverteiler, das Detail des Mechanismus der Gaswechselsteuerung, die Anlagen des Brennstoffsystems und den Kopf des Blocks der Zylinder abnehmen.

Für die äussersten Fälle, wenn die notwendige Ausrüstung fehlt, ohne Abnahme des Motors kann man die Kolbenringe, die Kolben, die Triebstangen und schatunnyje die Beilagen ersetzen. Jedoch diese Arbeiten ohne Demontage und die volle Auseinandersetzung des Motors äußerst zu erfüllen es ist nicht empfehlenswert, da die Reinigung der begleitenden Details, sowie die Durchführung der Vorbereitungsveranstaltungen nach der Montage gefordert werden.

Es ist nötig zu bemerken, dass es die Details des Mechanismus der Gaswechselsteuerung auf den Motoren außer М40 zweckmässig ist, nach der Demontage des Kopfes der Zylinder abzunehmen. Raspredwal des Motors M40 wird ohne Demontage des Kopfes nach der Abnahme kryschek stütz- schejek abgenommen.