BMW 3 Serien E30

Von 1983-1994 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



DER BMW Е30
+ 1. Die Betriebsanweisung
- 2. Die technische Wartung
   2.2. Die empfohlenen Schmierstoffe und die Flüssigkeiten
   2.3. Die Periodizität der Bedienung
   2.4. Die Besonderheiten der laufenden Bedienung des Autos
   2.5. Die allgemeinen Angaben nach der zusätzlichen technischen Wartung
   2.6. Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeiten
   2.7. Die Prüfung des Zustandes der Reifen und des Drucks in den Reifen
   2.8. Der Ersatz des Öls im Motor und des fetten Filters
   2.9. Die Prüfung und die Wiederherstellung des Niveaus der Flüssigkeit im Steuerrad
   2.10. Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit in der automatischen Transmission
   2.11. Die Umstellung der Räder
   2.12. Die Prüfung und der Ersatz der Schläuche in der motorischen Abteilung
   2.13. Die Prüfung, die Regulierung und der Ersatz der Riemen des Antriebes der Anbauanlagen
   2.14. Die Prüfung und die Regulierung der Wendungen und die Qualitäten der Mischung (MIT) des Leerlaufs
   2.15. Die Prüfung des Zustandes und das Laden der Batterie
   2.16. Die Prüfung und der Ersatz der Kerzen
   2.17. Die Prüfung der Hochspannungsleitungen, begunka und des Deckels des Verteilers
   2.18. Die Prüfung des Niveaus des Öls im mechanischen Getriebe
   2.19. Die Prüfung des Niveaus des Öls in der Hauptsendung
   2.20. Die Prüfung und die Regulierung der Spielraüme in den Ventilen (außer dem Motor M40)
   2.21. Der Luftzug drosselnoj saslonki
   2.22. Der Ersatz des Luftfilters
   2.23. Die Prüfung des Brennstoffsystems
   2.24. Die Prüfung des Systems der Abkühlung
   2.25. Die Prüfung auspuff- die Systeme
   2.26. Die Prüfung der Dämpfer, der Aufhängung und der Lenkung
   2.27. Die Prüfung der Kappen der Halbachsen
   2.28. Die Prüfung der Bremsen
   2.29. Die Prüfung der Bürsten der Scheibenwischer
   2.30. Der Ersatz der Flüssigkeit in der automatischen Transmission und des Filters
   2.31. Das System der Abkühlung – der Ersatz der Flüssigkeit und die Wäsche
   2.32. Der Ersatz des Brennstofffilters
   2.33. Der Ersatz des Öls im mechanischen Getriebe
   2.34. Der Ersatz des Öls in kartere der Hauptsendung
   2.35. Die Prüfung des Systems ulawliwanija parow des Benzins (EVAP-Systems)
   2.36. Die Anlage des Blinkens der Notwendigkeit der Instandhaltung
   2.37. Der Ersatz des gezahnten Riemens
+ 3. Der Motor
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Kupplung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Der Fahrteil
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die segenbringenden Räte


196cbe0d



2.14. Die Prüfung und die Regulierung der Wendungen und die Qualitäten der Mischung (MIT) des Leerlaufs

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Warnung

Vor der Prüfung soll der Motor erwärmt sein, der Moment der Zündung ist reguliert, und die Spielraüme in den Ventilen, der Norm (mit Ausnahme der selbstregulierten Ventile zu entsprechen). Alle Konsumenten sollen abgeschaltet sein.


Die Vergasermotoren

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schließen Sie das Tachometer und den Gasanalysator an.
2. Erwärmen Sie den Motor und übersetzen Sie auf den Leerlauf.
3. Die Regulierung der Wendungen wird nur auf den Vergasern 2В4 zugelassen. Es ist die spezielle Schraube (auf dem Foto) dazu vorgesehen.
4. Wenn auf dem Motor mit dem Vergaser 2ВЕ die Wendungen niedrig und die Leitung intakt ist, so sie erhöhen kann es vom Anschluss des zusätzlichen Resistors in die Kette der Verwaltung (wird im Autoservice BMW erfüllt).
5. Die Qualität der Mischung wird von der speziellen Schraube (reguliert ist Zahl 2 angegeben).

Das System der Einspritzung L-Jetronic

Für die Prüfung ist speziell tester MIT notwendig, dessen Sensor in den Abschlußkollektor eingeschraubt wird (wird zugelassen, den Analysator mit der Sonde zu verwenden, die ins Ausblaserohr eingeführt wird, jedoch wird auf den Modellen mit dem Neutralisationsbehälter dieses Gerät die annehmbaren Ergebnisse nicht geben).

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Wendungen des Leerlaufs werden von der Schraube auf drosselnom den Stutzen (reguliert vorläufig muss man den Blindverschluss der Schraube entfernen).
2. Die Qualität der Mischung (MIT) wird von der Schraube auf dem Messgerät des Stroms vom speziellen Schlüssel BMW 13 1 060 reguliert.

Das System der Einspritzung Motronic

Für die Prüfung ist speziell tester MIT notwendig, dessen Sensor in den Abschlußkollektor eingeschraubt wird (wird zugelassen, den Analysator mit der Sonde zu verwenden, die ins Ausblaserohr eingeführt wird, jedoch wird auf den Modellen mit dem Neutralisationsbehälter dieses Gerät die annehmbaren Ergebnisse nicht geben).

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Wenn sich die Wendungen des Leerlaufs von normal unterscheiden (die Regulierung wird mit dem automatisch Prozessorblock gewährleistet), so prüfen Sie die Dichtheit der Grenze des Einlasskollektors sowie des Luftreglers des Leerlaufs.
2. Die Qualität der Mischung (MIT) wird von der Schraube auf dem Messgerät des Stroms schestigrannym vom Schlüssel reguliert.
3. Entfernen Sie sagleschku der Regelungsschraube auf dem Messgerät des Stroms.
4. Regulieren Sie MIT.
5. Stellen Sie den Blindverschluss zurecht.