BMW 3 Serien E30

Von 1983-1994 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



DER BMW Е30
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Der Motor
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Kupplung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Der Fahrteil
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
- 14. Die segenbringenden Räte
   14.2. Die unterbrochenen Nummern
   14.3. Der Kauf des alten Autos oder der geheimnisvolle Satz der Zahlen und der Buchstaben
   14.4. Die Haltbarkeit des Autos
   14.5. Über die Parallelität der Brücken des Autos und des Anhängers
   14.6. Die Vorbereitung des Autos auf den Winter
   14.7. Die Regel 35
   14.8. Die Auswahl des gebrauchten Autos
   14.9. Die motorischen Öle
   14.10. Dass man wissen muss, das Öl tauschend
   14.11. Das Erscheinen im Öl der Ablagerung
   14.12. Ob man die Importöle mischen kann?
   14.13. Viel "isst", aber leise fährt
   14.14. Ist schneller lebendig, als … tot ist
   14.15. Wird - die segenbringenden Räte nicht geführt
   14.16. Der Besuch in den Autoservice
   14.17. Der gezahnte Riemen für den Antrieb des Mechanismus der Gaswechselsteuerung
   14.18. Der Verschleiß der Kolben
   14.19. Die Ventile
   14.20. Die Lager der Motoren
   14.21. Die Verschmutzungen des Motors
   14.22. Wie die Klimaanlage, und was arbeitet, wenn zu machen er ausgefallen ist
   14.23. Die Klimaanlage: nicht nur "die Plusse", sondern auch "die Minus"
   14.24. Die Regeln der Bedienung der Klimaanlage
   14.25. Das Frostschutzmittel mit tossolom, zu stören kostet … nicht
   14.26. Dass man beim Kauf des Luftfilters wissen muss
   14.27. Die Überhitzung des Motors
   14.28. Dass es dem Eigentümer des Wagens mit inschektornym vom Motor zu wissen ist nötig
   14.29. Der Akkumulator
   14.30. Die möglichen Defekte der Batterie
   14.31. Was mit dem ausgefallenen Generator zu machen
   14.32. Es ist der Riemen schuldig, und wir beschuldigen den Generator
   14.33. Der Katalysator
   14.34. Drei in einem - oder, wie den Katalysator zu bewahren
   14.35. Probuksowotschka
   14.36. Die Besonderheiten des Betriebes des Bremssystems
   14.37. Die Defekte des Bremssystems
   14.38. Die Bremsflüssigkeiten
   14.39. ABS: die natürliche Auswahl
   14.40. Die Raddisks
   14.41. Wir erneuern die Raddisks
   14.42. Das Schema der Markierung des Autoreifens
   14.43. Die Korrosion des Metalls
   14.44. Das Automake-Up
   14.45. Was knarrt?
   14.46. Die Luke
   14.47. Der Airbag: die Noten oder die Freuden?
   14.48. Gut sitzen wir?
   14.49. Protiwougonnyj "immunodefizit"
   14.50. Warum trüben sich die Scheinwerfer
   14.51. "Galogenki"
   14.52. Über die richtige Regulierung der Scheinwerfer
   14.53. Der Elektromotor
   14.54. Von der Veränderung der Stellen "abgelegt" nichts ändert sich?



14.51. "Galogenki"

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Der Hauptgrund des schnellen Ausfalls der Halogenlampen in den Autos – der große Strom, der durch die Lampe zur Zeit des Einschlusses verläuft, da der Widerstand ihren Faden im kalten Zustand in, als in erwärmt oftmals weniger ist.

In diesem Zusammenhang ist es empfehlenswert, den Startstrom mit Hilfe des zusätzlichen Resistors zu beschränken, das konsequent mit den Fäden nakaliwanija die Halogenlampen aufgenommen ist. Nach dem Einschluss der Lampe ist es der Widerstand sakoratschiwajetsja mit Hilfe des Relais der Anstrengung, die parallel der Lampe bestimmt ist.

Ein derartiger Mangel der Geräte ist die Notwendigkeit der Nutzung eines oder mehrerer elektromagnetischer Relais, die Details ist ungenügend es sicher, besonders unter den Bedingungen des Autos, das die Vibration erprobt. Außerdem ist zur Zeit des Einschlusses das sprunghafte Anwachsen des Stromes, obwohl bis zur kleineren Größe, als bei den gewöhnlichen Schemen des Einschlusses der Lampen immerhin vorhanden.

Von den Experten ist die kontaktlose Einrichtung entwickelt, die nicht fordernd die Anwendung des Relais und die fliessende Steigerung des Stromes in der Lampe gewährleistet. Die Einrichtung besteht aus dem zusätzlichen Resistor R1, zwei Dioden VD1 sowohl VD2 als auch elektrolititscheskogo des Kondensators S

Beim Einschluss des Fadens des nahen Lichtes auf die Klemme 1 wird das positive Potential gereicht. Dabei schließt die Diode VD1 parallel die Fäden der Lampe den Kondensator Mit an, und ist mit ihr – das Resistor R1 konsequent.

Beim Einschluss des Fadens des entfernten Lichtes wird das positive Potential auf die Klemme 2 gereicht, und der Kondensator Mit wird parallel die Fäden des entfernten Lichtes durch die Diode VD2 angeschlossen.

Bei solchem Schema des Anschlusses wachst die Anstrengung auf den Lampen EL1 und EL2 fliessend an.

Des Widerstands der kalten Fäden der gewöhnlichen Autolampen des nahen und entfernten Lichtes etwa auf die Ordnung ist es als ihr Widerstand im erwärmten Zustand niedriger. Ständig der Zeit der Erwärmung des Fadens der Lampe bildet 0,0014–0,003 mit.

Für die Ausnahme ist es des großen Stromes im Laufe des Einschlusses der Lampe unzulässig es ist notwendig, dass die Geschwindigkeit der Erhöhung des Widerstands den Faden der Lampe mehr Geschwindigkeiten der Erhöhung der Anstrengung ist. Es wird von der Anlage elektrolititscheskich die Kondensatoren in der Kapazität 4000–6000 mkf, der nominellen Anstrengung 25 W erreicht

Wenn diese Räte auszunutzen, so wird neben der Erhöhung der Laufzeit der Lampen auch das Leben des Akkumulators wegen der Senkung des Startstromes und der Erhöhung des Flusses seiner Steigerung dauern.