BMW 3 Serien E30

Von 1983-1994 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



DER BMW Е30
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Der Motor
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Kupplung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Der Fahrteil
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
- 14. Die segenbringenden Räte
   14.2. Die unterbrochenen Nummern
   14.3. Der Kauf des alten Autos oder der geheimnisvolle Satz der Zahlen und der Buchstaben
   14.4. Die Haltbarkeit des Autos
   14.5. Über die Parallelität der Brücken des Autos und des Anhängers
   14.6. Die Vorbereitung des Autos auf den Winter
   14.7. Die Regel 35
   14.8. Die Auswahl des gebrauchten Autos
   14.9. Die motorischen Öle
   14.10. Dass man wissen muss, das Öl tauschend
   14.11. Das Erscheinen im Öl der Ablagerung
   14.12. Ob man die Importöle mischen kann?
   14.13. Viel "isst", aber leise fährt
   14.14. Ist schneller lebendig, als … tot ist
   14.15. Wird - die segenbringenden Räte nicht geführt
   14.16. Der Besuch in den Autoservice
   14.17. Der gezahnte Riemen für den Antrieb des Mechanismus der Gaswechselsteuerung
   14.18. Der Verschleiß der Kolben
   14.19. Die Ventile
   14.20. Die Lager der Motoren
   14.21. Die Verschmutzungen des Motors
   14.22. Wie die Klimaanlage, und was arbeitet, wenn zu machen er ausgefallen ist
   14.23. Die Klimaanlage: nicht nur "die Plusse", sondern auch "die Minus"
   14.24. Die Regeln der Bedienung der Klimaanlage
   14.25. Das Frostschutzmittel mit tossolom, zu stören kostet … nicht
   14.26. Dass man beim Kauf des Luftfilters wissen muss
   14.27. Die Überhitzung des Motors
   14.28. Dass es dem Eigentümer des Wagens mit inschektornym vom Motor zu wissen ist nötig
   14.29. Der Akkumulator
   14.30. Die möglichen Defekte der Batterie
   14.31. Was mit dem ausgefallenen Generator zu machen
   14.32. Es ist der Riemen schuldig, und wir beschuldigen den Generator
   14.33. Der Katalysator
   14.34. Drei in einem - oder, wie den Katalysator zu bewahren
   14.35. Probuksowotschka
   14.36. Die Besonderheiten des Betriebes des Bremssystems
   14.37. Die Defekte des Bremssystems
   14.38. Die Bremsflüssigkeiten
   14.39. ABS: die natürliche Auswahl
   14.40. Die Raddisks
   14.41. Wir erneuern die Raddisks
   14.42. Das Schema der Markierung des Autoreifens
   14.43. Die Korrosion des Metalls
   14.44. Das Automake-Up
   14.45. Was knarrt?
   14.46. Die Luke
   14.47. Der Airbag: die Noten oder die Freuden?
   14.48. Gut sitzen wir?
   14.49. Protiwougonnyj "immunodefizit"
   14.50. Warum trüben sich die Scheinwerfer
   14.51. "Galogenki"
   14.52. Über die richtige Regulierung der Scheinwerfer
   14.53. Der Elektromotor
   14.54. Von der Veränderung der Stellen "abgelegt" nichts ändert sich?





14.37. Die Defekte des Bremssystems

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Bei Ihrem Auto wird der Bremsleisten viel zu schnell abgenutzt? Es ist das Schlagen der Bremsdisks erschienen? Sie beeilen sich nicht, alles der Bremse zu beschuldigen. Oft gerade ist nötig es in den Unbefugten anscheinend die Erscheinungen die wahrhaften Gründe des Ausfalls der Details der Bremssysteme zu suchen.

Das Rad und der Reifen

Kolebo in der Gebühr soll otbalansirowano tadellos sein. Überzeugen sich, dass das radiale und Stirnschlagen wie des Reifens, als auch des Reifens fehlt. Die Radbolzen ist nötig es nur mit dem vorgeschriebenen Moment und in der richtigen Reihenfolge (gleichmäßig und kreuz-) festzuziehen.

Die Bremsmechanismen

Überzeugen sich im guten allgemeinen Zustand der Bremssysteme. Schutz- kolpatschki sollen die Beschädigungen nicht haben. Tadellos soll der Lauf der Kolben, im idealen Zustand – die richtenden Elemente (die richtenden Büchse, die die Bolzen richten, die richtenden Ebenen) sein. Der einsteilbare neue Leisten soll über die gute Beweglichkeit in des richtenden Supportes und der Befestigung verfügen.

Der Bremsleisten

Verwenden Sie nur den originellen Bremsleisten der Marke ATE (oder anderer, zugelassen zur Anwendung). Wählen Sie sie genau entsprechend dem Typ des Autos und dem Jahr seiner Herstellung aus. Unnötigerweise lassen Sie die heftigen Bremsen die ersten 200 km nach dem Ersatz des Leistens nicht zu, um mit ihm die weiche "Probe-Einschleifen" zu gewährleisten.

Die Bremsdisks

Die Bremsdisks zu tauschen es ist nötig gleichzeitig auf der ganzen Achse, neu unbedingt aus einer Verpackung genommen. Mit Hilfe des herankommenden Lösungsmittels entfernen Sie von der Disk antikorrosijnuju den Schutz vollständig. Die Oberflächen der Flansche und der Zentrierungsöffnungen sollen rein, ohne Niednägel und die Beschädigungen sein. Vergessen Sie nicht, dass man bei den gelüfteten Disks die Richtungen des Drehens berücksichtigen muss, und man darf nicht die Auswuchtklammern entfernen. Die Zentrierung ist nötig es streng zu erzeugen, den vorgeschriebenen Moment und die richtige Reihenfolge des Zuges beachtend. Die Bremsdisks ersetzend, tauschen Sie auch den Leisten unbedingt. Beim Entstehen der Schwierigkeiten priflanzujte die Disks mit dem vorgeschriebenen Moment des Zuges prüfen Sie das Stirnschlagen bei der Hilfe strelotschnogo des Indikators in der Entfernung 10 mm vom äusserlichen Rand der Reibungsoberfläche eben. Wenn das Schlagen viel zu stark, so versetzen Sie die Disk etappenweise in andere Lagen nach Möglichkeit, das Schlagen wieder prüfend.

Die Radnabe

Das Grundstück für den Flansch ist nötig es und die zentrierende Öffnung naschdatschnym vom Leinen bis zum Erscheinen des metallischen Glanzes zu säubern. Auf ihnen soll weder des Rostes, noch des Schmutzes bleiben. Sie sollen verzerrt und beschädigt nicht sein. Es ist nötig einschmierend die Pasten (einschließlich kupfern) nicht aufzutragen. Prüfen Sie das Grundstück für den Flansch und die zentrierende Öffnung auf die Abwesenheit des Schlagens und auf die Ebene. Berücksichtigen Sie, dass das Schlagen der Nabe doppelt bolscheje das Schlagen der Disks zieht. Priflanzowywaja die Bremsdisk, beachten Sie den empfohlenen Moment und die richtige Reihenfolge des Zuges.

Die Aufhängung des Rads

Die Hebel der unabhängigen Aufhängung sollen nicht deformiert sein, und die sajlent-Blöcke – weich und müde. In der Unversehrtheit sollen die Gummibüchse der Dämpfer, und die Dämpfer (oder der Theke) – im tadellosen Arbeitszustand sein. Prüfen Sie, damit die Winkel der Anlage der Räder in der Genauigkeit den Forderungen des Betriebs-Herstellers entsprachen.

Die Lager der Räder

Prüfen Sie die Stufe des Verschleißes der Lager. Stellen Sie fest, festigen Sie und regulieren Sie sie laut Anweisung des Betriebs-Herstellers.

Die Lenkung

Prüfen Sie die Details der Lenkung auf den Verschleiß. Die Köpfe der Steuermänner tjag sollen müde, und selbst des Luftzuges – deformiert nicht sein. Der Dämpfer der Lenkung (wenn ist er Ihrem Auto anwesend) soll im tadellosen Arbeitszustand sein.