BMW 3 Serien E30

Von 1983-1994 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



DER BMW Е30
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Der Motor
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Kupplung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Der Fahrteil
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
- 14. Die segenbringenden Räte
   14.2. Die unterbrochenen Nummern
   14.3. Der Kauf des alten Autos oder der geheimnisvolle Satz der Zahlen und der Buchstaben
   14.4. Die Haltbarkeit des Autos
   14.5. Über die Parallelität der Brücken des Autos und des Anhängers
   14.6. Die Vorbereitung des Autos auf den Winter
   14.7. Die Regel 35
   14.8. Die Auswahl des gebrauchten Autos
   14.9. Die motorischen Öle
   14.10. Dass man wissen muss, das Öl tauschend
   14.11. Das Erscheinen im Öl der Ablagerung
   14.12. Ob man die Importöle mischen kann?
   14.13. Viel "isst", aber leise fährt
   14.14. Ist schneller lebendig, als … tot ist
   14.15. Wird - die segenbringenden Räte nicht geführt
   14.16. Der Besuch in den Autoservice
   14.17. Der gezahnte Riemen für den Antrieb des Mechanismus der Gaswechselsteuerung
   14.18. Der Verschleiß der Kolben
   14.19. Die Ventile
   14.20. Die Lager der Motoren
   14.21. Die Verschmutzungen des Motors
   14.22. Wie die Klimaanlage, und was arbeitet, wenn zu machen er ausgefallen ist
   14.23. Die Klimaanlage: nicht nur "die Plusse", sondern auch "die Minus"
   14.24. Die Regeln der Bedienung der Klimaanlage
   14.25. Das Frostschutzmittel mit tossolom, zu stören kostet … nicht
   14.26. Dass man beim Kauf des Luftfilters wissen muss
   14.27. Die Überhitzung des Motors
   14.28. Dass es dem Eigentümer des Wagens mit inschektornym vom Motor zu wissen ist nötig
   14.29. Der Akkumulator
   14.30. Die möglichen Defekte der Batterie
   14.31. Was mit dem ausgefallenen Generator zu machen
   14.32. Es ist der Riemen schuldig, und wir beschuldigen den Generator
   14.33. Der Katalysator
   14.34. Drei in einem - oder, wie den Katalysator zu bewahren
   14.35. Probuksowotschka
   14.36. Die Besonderheiten des Betriebes des Bremssystems
   14.37. Die Defekte des Bremssystems
   14.38. Die Bremsflüssigkeiten
   14.39. ABS: die natürliche Auswahl
   14.40. Die Raddisks
   14.41. Wir erneuern die Raddisks
   14.42. Das Schema der Markierung des Autoreifens
   14.43. Die Korrosion des Metalls
   14.44. Das Automake-Up
   14.45. Was knarrt?
   14.46. Die Luke
   14.47. Der Airbag: die Noten oder die Freuden?
   14.48. Gut sitzen wir?
   14.49. Protiwougonnyj "immunodefizit"
   14.50. Warum trüben sich die Scheinwerfer
   14.51. "Galogenki"
   14.52. Über die richtige Regulierung der Scheinwerfer
   14.53. Der Elektromotor
   14.54. Von der Veränderung der Stellen "abgelegt" nichts ändert sich?


196cbe0d



14.21. Die Verschmutzungen des Motors

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

In die Arbeitszeit werden der Motor und alle seine Systeme sogar beim richtigen Betrieb und der Nutzung der qualitativen Brennstoffe-Schmierstoffe, ganz zu schweigen von den Minderwertigen allmählich verschmutzt. Wie diesen Schichten zu entgehen?

Für die Entfernung harzig, lack- und der übrigen Ablagerungen, des Rußansatzes sind die speziellen Lösungsmittel nötig. Solche Präparate werden studiert und werden noch mehr 70 Jahre verwendet. Zum Bestand der Lösungsmittel und der Reiniger können die Erdölprodukte (das Petroleum, das niedrigviskose Öl, den Dieselbrennstoff, das leichte Benzin), den aromatischen Kohlenwasserstoff (das Benzol, toluol, ksilol, das Naphtalin, die Mischung koksochimitscheskogo die Produktionen), den Spiritus (das Methanol, etanol, einigen höchsten Spiritus), chlorprodukty (chlornaftalin, chlordifeniloksid, den Vierchlorkohlenstoff, chlorbensol, dichloretan u.a.) gehören Das Terpentin, etilazetat, das Azeton. Manchmal ergänzen naftenat swinza, stearat des Aluminiums, einige Pflanzen- sowohl tierische Öle als auch die Fette, uksusnuju die Säure oder ihr Anhydrid, die ammoniakalischen Vereinigungen u.a. der Bestand verschiedener Lösungsmittel und der Reiniger neodinakow. Die überwiegende Mehrheit von ihnen hat die starken auflösenden Eigenschaften und leider gelten nicht nur auf die Ablagerungen, sondern auch auf die Polymere. Außerdem unterscheiden sie sich durch die hohe Giftigkeit und korrosijnostju. Deshalb muss man solche Lebensmittel sorgfältig wählen, die Räte der Experten benutzend.

Die Mehrheit der Lösungsmittel und der Reiniger sind für die abgesonderten Anlagen vorbestimmt, der Systeme, der Knoten oder der Details und sind nur bei der Beachtung der entsprechenden Technologie ihrer Nutzung wirksam. Deshalb die Reinigung von ihnen durchzuführen es ist nötig, oder, diese Anlagen oder die Details, oder in einer bestimmten Reihenfolge abtrennend. Erstens reinigen das Brennstoffsystem, später – fett, da die Lebensmittel der Reinigung des Brennstoffsystems ins Öl geraten können. Freilich, bieten einige Firmen die Reinigung des Motors an, gleichzeitig durchzuführen, die neuesten Lösungsmittel verwendend.

Nach schnell (kann 5–10 Minuten) der Reinigung des Brennstoff- und fetten Systems auf HUNDERT für die Aufrechterhaltung der Sauberkeit des Motors, der Verhinderung der Ansammlung verschiedener Ablagerungen speziell "dolgodejstwujuschtschije" die Lösungsmittel verwenden, die in den Brennstoff und das Öl periodisch ergänzen. Solche Lösungsmittel sind für die harzigen Stoffe vorbestimmt lösen die Lacke, den Rußansatz nicht auf. Für die Aufrechterhaltung des Motors in der Sauberkeit ist nötig es öfter, als es im Fahrzeugbrief nach der Bedienung der Autos bestimmt ist, das Öl zu ersetzen. Es ist besonders wichtig. Die Arbeitszeit synthetisch und miniralnogo massel ist identisch. Unter Anwendung vom synthetischen Öl wird der Motor weniger in der Regel verschmutzt.

Jetzt bezüglich einigen Zusatzes zu den Ölen, die, wie die Werbung versichert, "den Verschleiß des Motors verringern, die Macht und die Wirtschaftlichkeit erhöhend". Es Handelt sich über antiisnosnych den Zusatz und die Zusätze (die Modifikatoren der Reibung und metalloplakirujuschtschich die Zusätze). Das Wesen ihrer Handlung besteht darin, dass sie in die Mikrorisse durchdringen, auf der Oberfläche des Metalls den Film bildend, der vor dem Verschleiß schützt. Beim mechanischen Verschleiß nehmen die Spielraüme zu, es fällt der Druck im fetten System, es verringert sich die Kompression in den Zylinder, wachsen die Kosten des Brennstoffes und das motorische Öl.

"Die heilsamen" Eigenschaften der Schmierstoffe, in deren Bestand wyssokodispergirowannyje die Zusätze eingeführt sind, sind ziemlich seit langem bekannt. Die Einführung der metallischen Zusätze in die motorischen Öle kann kopressija in den Zylinder und den Druck im fetten System auf Kosten von der Verkleinerung der Spielraüme wirklich erhöhen, wsledstwii wessen werden die Kosten des Brennstoffes und des Öls auf das Verbrennen herabgesetzt. Der Modifikator der Reibung, zu dem, zum Beispiel, dissulfid des Molybdäns gehört, gleichzeitig verringert den Koeffizienten der Reibung etwas.

Den antiisnosnyje Zusatz und die Zusätze den Öle für die abgenutzten Motoren kann man verwenden, aber, sie wählen es muss aufmerksam, um dem Motor nicht zu beschädigen. Nicht sabywjte, dass die lärmende Werbung dazu, tschtobja wird, die Ware, ungeachtet seiner Qualität zu verkaufen.