BMW 3 Serien E30

Von 1983-1994 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



DER BMW Е30
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Der Motor
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Kupplung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Der Fahrteil
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
- 14. Die segenbringenden Räte
   14.2. Die unterbrochenen Nummern
   14.3. Der Kauf des alten Autos oder der geheimnisvolle Satz der Zahlen und der Buchstaben
   14.4. Die Haltbarkeit des Autos
   14.5. Über die Parallelität der Brücken des Autos und des Anhängers
   14.6. Die Vorbereitung des Autos auf den Winter
   14.7. Die Regel 35
   14.8. Die Auswahl des gebrauchten Autos
   14.9. Die motorischen Öle
   14.10. Dass man wissen muss, das Öl tauschend
   14.11. Das Erscheinen im Öl der Ablagerung
   14.12. Ob man die Importöle mischen kann?
   14.13. Viel "isst", aber leise fährt
   14.14. Ist schneller lebendig, als … tot ist
   14.15. Wird - die segenbringenden Räte nicht geführt
   14.16. Der Besuch in den Autoservice
   14.17. Der gezahnte Riemen für den Antrieb des Mechanismus der Gaswechselsteuerung
   14.18. Der Verschleiß der Kolben
   14.19. Die Ventile
   14.20. Die Lager der Motoren
   14.21. Die Verschmutzungen des Motors
   14.22. Wie die Klimaanlage, und was arbeitet, wenn zu machen er ausgefallen ist
   14.23. Die Klimaanlage: nicht nur "die Plusse", sondern auch "die Minus"
   14.24. Die Regeln der Bedienung der Klimaanlage
   14.25. Das Frostschutzmittel mit tossolom, zu stören kostet … nicht
   14.26. Dass man beim Kauf des Luftfilters wissen muss
   14.27. Die Überhitzung des Motors
   14.28. Dass es dem Eigentümer des Wagens mit inschektornym vom Motor zu wissen ist nötig
   14.29. Der Akkumulator
   14.30. Die möglichen Defekte der Batterie
   14.31. Was mit dem ausgefallenen Generator zu machen
   14.32. Es ist der Riemen schuldig, und wir beschuldigen den Generator
   14.33. Der Katalysator
   14.34. Drei in einem - oder, wie den Katalysator zu bewahren
   14.35. Probuksowotschka
   14.36. Die Besonderheiten des Betriebes des Bremssystems
   14.37. Die Defekte des Bremssystems
   14.38. Die Bremsflüssigkeiten
   14.39. ABS: die natürliche Auswahl
   14.40. Die Raddisks
   14.41. Wir erneuern die Raddisks
   14.42. Das Schema der Markierung des Autoreifens
   14.43. Die Korrosion des Metalls
   14.44. Das Automake-Up
   14.45. Was knarrt?
   14.46. Die Luke
   14.47. Der Airbag: die Noten oder die Freuden?
   14.48. Gut sitzen wir?
   14.49. Protiwougonnyj "immunodefizit"
   14.50. Warum trüben sich die Scheinwerfer
   14.51. "Galogenki"
   14.52. Über die richtige Regulierung der Scheinwerfer
   14.53. Der Elektromotor
   14.54. Von der Veränderung der Stellen "abgelegt" nichts ändert sich?



14.13. Viel "isst", aber leise fährt

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Wenn der Motor schlecht gestartet wird, zieht schwach und gibt viel des Brennstoffes aus, – kann sich der Hacken ganz nicht darin erweisen, woran du zuerst denkst. Einfach, es würde scheinen, die Situation vom Gesichtspunkt der Bestimmung der Grundursache ist tückischst. Viele beginnen die selbständige Suche tapfer, nicht verstehend, dass diese Erscheinungsformen eine Untersuchung einer ganzen Reihe der Gründe – von elementar bis zu genug ernst sein können. Es ist, wenn bei Ihnen das Auto, in dem die einfachen und veraltenden technischen Lösungen – die klassischen "Schigulis" verwendet sind, "der Moskauer" und "die Wolga" gut, – kann man sich tapfer zu den Automechanikern wenden, die die Erfahrung auf dem Gebiet der Reparatur der ähnlichen Autos haben.

Aber den Wagen auf moderner ersetzt, setzen viele Kraftfahrer fort, sich zu den selben Meister zu wenden. Und ihnen fehlt es am Mut, einzugestehen, dass sie die komplizierten Prozesse in den Brennstoffsystemen und den elektrischen Schaltungen der Zündung nicht verstehen. Sie sehen den Funken den Durchschlag, dabei die Transistoren, die Isolierung der Wickeln der Spule, der Hochspannungsleitungen, und "protoriwaja" die Leiterzüge auf kryschkach und begunkach des Verteilers lochend. Den Problem nicht lösend, treiben solche Mechaniker "die Krankheit" nach innen. Und im Endeffekt geht der Eigentümer zu den professionell vorbereiteten Ingenieuren dennoch. Aber "die Behandlung" des Wagens ist schon erschwert.

Die Experten geraten in die Situation nicht selten, wenn es nach der langen Arbeit sogar mit Hilfe der Geräte nichts gelingt zu verstehen. Und nur stellt es sich nach der Zeit heraus, dass der vorhergehende "Besserwisser" die Düsen im Vergaser aufgedreht hat oder drehte allen nacheinander in inschektore, und am Ende hat seine Dichtheit verletzt oder hat den Sensor des Drucks verbrannt.

Das Verzeichnis der möglichen Gründe, die zu den erhöhten Kosten des Brennstoffes bringen und der Senkung der Macht ist sehr reich. Und außer ihnen gibt es die Reihe nicht charakteristisch, aber der sich oft treffenden Defekte, solcher wie progar des Kolbens, das Treffen des Brennstoffes ins Öl, den Ausfall einen der Sensoren der Temperatur des Systems der Einspritzung, den Ausfall des Thermostaten, pereputywanije der Vakuumhörer, die Zerstörung einen der Verlegungen des Vergasers, der Kolbenringe oder der Scheidewände des Kolbens.

Die Diagnostik muss man ohne Auseinandersetzung erzeugen, es ist die Chance nur für die Zeit sonst groß, die Untersuchung oder sogar zu entfernen, das existierende Problem neu, manchmal komplizierter zu ergänzen.

Zum Beispiel, der Gründe, die zur Senkung der Macht des Funkens bringen, es ist sehr viel. Wenn die Diagnostik auf multifunktional der Motor-testore erzeugt wird, kann man an seinem Bildschirm sofort bestimmen, welcher Mangel existiert. In jeder Weise ist es unmöglich, die Übereinstimmung der Form iskroobrasowatelnogo des Prozesses zu bewerten, bei dem die volle Verbrennung des Brennstoffes auf verschiedenen Regimes der Arbeit geschieht.

Es ist die Situation verbreitet, wenn, im Motor die Merkmale der anormalen Arbeit aufgedeckt, der Kraftfahrer fährt zum Mechaniker. Jener, die Kompression des Motors gemessen und die Übereinstimmung mit der Norm aufgedeckt, beginnt, sowohl den Vergaser zu regulieren, als auch die Zündanlage, nach der standfesten Arbeit strebend. Manchmal gelingt es. Der Motor wird intakt geführt, hört auf, auszusetzen, aber dabei lassen der Luftzug und die Kosten des Brennstoffes viel zu wünschen übrig. Worin der Fehler?

Im abgenutzten Motor erscheint negermetitschnost der Netze der Ventile oft. Das auf die Kolben verlaufende Öl bringt zur künstlichen Kompensation der Spielraüme, die beim Verschleiß der Kolben entstanden, der Ringe und der Zylinder. Und bei der Abmessung der Kompression ergeben sich die falschen Aussagen. Die Beseitigung dieses Defektes nach "der Reparatur", die den Mechaniker gemacht ist, ist wegen der Notwendigkeit der Wiederherstellung der ursprünglichen Regulierungen wesentlich erschwert.

Es ist auch die Rücksituation sehr verbreitet, wenn den Eigentümer in die Generalüberholung ungerechtfertigt "versetzen", obwohl es die selben Netze genug zu ersetzen wäre, dass in 10 mit überflüssig Mal billiger ist.

Leider, bis jetzt bleibt auf dem Markt der Instandhaltung der Autos ungefähr die gleiche Teilung in die Stationen, entsprechend den modernen Anforderungen nach der Qualifikation, der technischen und kulturellen Bedienung, und auf die Scherben des traurig denkwürdigen sowjetischen Autoservices erhalten. Deshalb ist nötig es sich den Autobesitzern aufmerksam mit techzentrom bekannt zu machen, auf dessen Grube sie den Wagen stellen. Wobei es nicht so mit dem Wert der Dienstleistungen, dem wieviel ist, wie, als und in welchen Bedingungen und repariert zu werden das Auto diagnostiziert werden wird.