BMW 3 Serien E30

Von 1983-1994 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



DER BMW Е30
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Der Motor
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Kupplung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Der Fahrteil
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
- 14. Die segenbringenden Räte
   14.2. Die unterbrochenen Nummern
   14.3. Der Kauf des alten Autos oder der geheimnisvolle Satz der Zahlen und der Buchstaben
   14.4. Die Haltbarkeit des Autos
   14.5. Über die Parallelität der Brücken des Autos und des Anhängers
   14.6. Die Vorbereitung des Autos auf den Winter
   14.7. Die Regel 35
   14.8. Die Auswahl des gebrauchten Autos
   14.9. Die motorischen Öle
   14.10. Dass man wissen muss, das Öl tauschend
   14.11. Das Erscheinen im Öl der Ablagerung
   14.12. Ob man die Importöle mischen kann?
   14.13. Viel "isst", aber leise fährt
   14.14. Ist schneller lebendig, als … tot ist
   14.15. Wird - die segenbringenden Räte nicht geführt
   14.16. Der Besuch in den Autoservice
   14.17. Der gezahnte Riemen für den Antrieb des Mechanismus der Gaswechselsteuerung
   14.18. Der Verschleiß der Kolben
   14.19. Die Ventile
   14.20. Die Lager der Motoren
   14.21. Die Verschmutzungen des Motors
   14.22. Wie die Klimaanlage, und was arbeitet, wenn zu machen er ausgefallen ist
   14.23. Die Klimaanlage: nicht nur "die Plusse", sondern auch "die Minus"
   14.24. Die Regeln der Bedienung der Klimaanlage
   14.25. Das Frostschutzmittel mit tossolom, zu stören kostet … nicht
   14.26. Dass man beim Kauf des Luftfilters wissen muss
   14.27. Die Überhitzung des Motors
   14.28. Dass es dem Eigentümer des Wagens mit inschektornym vom Motor zu wissen ist nötig
   14.29. Der Akkumulator
   14.30. Die möglichen Defekte der Batterie
   14.31. Was mit dem ausgefallenen Generator zu machen
   14.32. Es ist der Riemen schuldig, und wir beschuldigen den Generator
   14.33. Der Katalysator
   14.34. Drei in einem - oder, wie den Katalysator zu bewahren
   14.35. Probuksowotschka
   14.36. Die Besonderheiten des Betriebes des Bremssystems
   14.37. Die Defekte des Bremssystems
   14.38. Die Bremsflüssigkeiten
   14.39. ABS: die natürliche Auswahl
   14.40. Die Raddisks
   14.41. Wir erneuern die Raddisks
   14.42. Das Schema der Markierung des Autoreifens
   14.43. Die Korrosion des Metalls
   14.44. Das Automake-Up
   14.45. Was knarrt?
   14.46. Die Luke
   14.47. Der Airbag: die Noten oder die Freuden?
   14.48. Gut sitzen wir?
   14.49. Protiwougonnyj "immunodefizit"
   14.50. Warum trüben sich die Scheinwerfer
   14.51. "Galogenki"
   14.52. Über die richtige Regulierung der Scheinwerfer
   14.53. Der Elektromotor
   14.54. Von der Veränderung der Stellen "abgelegt" nichts ändert sich?





14. Die segenbringenden Räte

14.1. Etwas Räte beim Kauf des Autos

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Damit der gekaufte Wagen kein Ihr Kopfschmerz und rasoritelnizej des familiären Budgets wurde, ist nötig es sich zu ihrer Erwerbung mit der ganzen Ernsthaftigkeit und der Verantwortung zu verhalten, weder der Zeit, noch des Geldes bemitlitten.

Vor allem, finden Sie sich zurecht, was wollen Sie. Wenn Ihnen der Komfort nötig ist, kaufen Sie den Luxuswagen, und wenn Sie, dass wollen das angelegte Geld den materiellen Ausdruck hatte, kaufen Sie den amerikanischen "Kreuzer", um so mehr, dass sein Preis Sie nicht erschrecken wird, und wird der große Konsum des Brennstoffes von den nicht hohen Betriebskosten kompensiert sein. Wenn Sie der Liebhaber der entfernten Fahrten und der familiären Erholung auf dem Schoß der Natur, den Kombi – was Ihnen notwendig ist, und, nachprüfen Sie, wird Ihre Auswahl Sie nicht enttäuschen. Er ist bequem, umfangreich und modern.

Die Auswahl anzuhalten es ist auf dem Wagen der Mittelklasse mit der Karosserie als "LX" / "GL" am besten, sie sind gut ausgestattet und sind gefragt, aber gerührt seien Sie stellen Sie das zusätzliche Geld für die vielfältige zusätzliche Ausrüstung aus, aus der nur die Servolenkung und die Luke im Dach wirklich wertvoll sind. Die automatischen Transmissionen können ein Grund der Senkung des Preises beim Wiederverkauf, besonders bei den kleinen Wagen werden.

Also, mit dem Modell haben Sie sich geklärt. Jetzt, sich nicht beeilend, beginnen Sie die Besichtigung des Wagens.

Vor allem, studieren Sie die Registrierungsdokumente aufmerksam: wieviel war es der Eigentümer, ob die Registrierungs- und Identifizierungs-Kfz-Kennzeichen mit den Nummern in den Dokumenten übereinstimmen? Nach dem Pass des Autos überzeugen sich, dass die technischen Inspektionen auch es durchgeführt wurden es ist von den entsprechenden Garantiepressen bemerkt. Prüfen Sie die Authentizität des Schildes mit der Identifizierungsnummer (die eingebogenen Enden des Schildes sowohl die neuen als auch reinen Niete – das Signal, was nicht alles in Ordnung sein ist, und es ist besser, auf die weitere Besichtigung zu verzichten). Wenn es alles in Ordnung sein ist, bewegen Sie sich weiter tapfer und beginnen Sie die äußerliche Besichtigung.

Schauen Sie den Wagen bei der natürlichen Beleuchtung an, und nicht in der Garage oder dem Autosalon, so können Sie viele Unterschiede der Farbenschattierungen bemerken.

Die Hauptfrage – ob war der Wagen in der Panne? Wenn sie auf allen tschetyrch die Räder kostet, gibt es keine schlecht angepasste Paneele, der Unterschiede in den Schattierungen der Farbe und der Spuren schpaklewki, die Holme nicht pognuty, ist die Zentrierung der Stoßstange und der Scheinwerfer nicht verletzt, es fehlen die Spuren des alten Nummernschildes, bedeutet, hat der Wagen die Panne vermieden, und wurde die Reparatur früher nicht erzeugt.

Wenn Sie otognete uplotniteli der Fenster die Farbe unter ihnen mit der Farbe des Wagens eben vergleichen Sie, so erkennen Sie, ob der Wagen perekraschena war. Werden auch die Spuren pokraski unter den Bögen, den Türen, den Details der Aufhängung beachten.

Die Färbung der elektrischen Leitungsanlage und der Schläuche in der motorischen Abteilung unter die Farbe der Karosserie – das Merkmal der nachlässigen Reparatur.

Darüber, was für den Wagen sorgten, Ihnen werden die Flüssigkeiten und das reine motorische Öl, gefüllt nach dem Niveau sagen.

Solche unbedeutenden Details, wie die abgenutzten Laufdecken oder pognutyje die Disks beim Ersatz ziemlich teuer umgehen werden.

Leicht werden sich prossewschije die Sitze im Salon, die abgenutzten kleinen Teppiche und der Bezug, skripy, das Klopfen und die unverständlichen Gerüche, das Vorhandensein des Rostes und der Feuchtigkeit im Gepäckraum ausgeben. Therjenige bin die Merkmale des langen Lebens, und zu entgehen von ihnen ist ziemlich teuer.

Vergessen Sie nicht, die Arbeit der zentralen Blockierung, der Nebellampen, der Elektroscheibenheber zu prüfen. Teuere Reparatur der Kleinigkeiten Ihnen wozu.

Die Räder in der senkrechten Ebene geschaukelt und eine Zeichnung des Verschleißes auf jedem Reifen betrachtet, werden Sie den Verschleiß des Stützteiles der Räder prüfen und vieles erkennen Sie über den Zustand der Aufhängung und des Steuersystems.

Schwingen Sie den Wagen von jedem Winkel. So werden Sie die Intaktheit der Dämpfer und die Immunität der Lage des Autos auf allen vier Rädern besonders prüfen wenn es der Kombi oder ausgestattet buksirowotschnym von der Einrichtung der Wagen ist.

Nach der äußerlichen Besichtigung beginnen Sie die Prüfung der Hauptmechanismen.

Der Motor

Beim kalten Motor prüfen Sie automatisch luftig saslonku und den Start des Motors mit der Einspritzung des Brennstoffes. Ein beliebiger Motor, einschließlich diesel-, soll nicht lärmen und schnell geht auf den ruhigen Lauf über.

Beim aufgewärmten Motor, sich auf der kleinen Geschwindigkeit bei der hohen Sendung bewegend, prüfen Sie den Verschleiß der Kurbelwelle und der Lager. Gromychanija soll nicht sein. Prüfen Sie den Verschleiß der Oberfläche der Zylinder und der Ventile, drosselnoj saslonkoj geltend. Wenn der blaue Rauch erschienen ist – wird die ernste Reparatur des Motors, den schwarzen Rauch – das Merkmal des Abnutzungsgrades der Düsen und der Probleme mit der Brennstoffmischung gefordert.

Der Temperatursensor soll sicher bei einer beliebigen Veränderung der Bedingungen (zum Beispiel, in die Arbeitszeit im Leerlauf) arbeiten. Vergessen Sie nicht, sich zu überzeugen, dass der Elektrolüfter rechtzeitig abgeschaltet wird.

Nach der Erwärmung soll der Motor leise und fliessend, sogar der Dieselmotor arbeiten. Die Lungen postukiwanija bezeichnen auf den Verschleiß des Antriebes der Ventile oder der Kurvenwelle. Vom heissen, arbeitenden im Leerlauf Motor, nehmen Sie den Deckel des Halses ab und prüfen Sie auf dymlenije und den Rußansatz. Prüfen Sie auch das Vorhandensein tetschej. Das Signallämpchen des Drucks des Öls gewöhnlich soll nicht brennen. Wenn nicht so jenes sie es auf den Verschleiß kriwoschipno-schatunnogo des Mechanismus oder maslonassossa bezeichnet.

Die Transmission

Vor allem, prüfen Sie die Kupplung. Versuchen Sie, sich auf der hohen Sendung bei der hart gestellten Handbremse zu bewegen. Der Motor soll sofort saglochnut. Dann prüfen Sie die Ergreifung der Kupplung. Wenn er ganz am Ende des Laufs des Pedals geschieht, sagt es über den Verschleiß der Kupplung.

Der Wechsel der Sendung soll überzeugt sein, und die Arbeit der Getriebe soll leise sein.

Die Technik soll fliessend und sehr genau arbeiten: wenn die Getriebe nach oben fliessend nicht umgeschaltet werden will, so ist ihr Verschleiß oder die schlechte Regulierung wahrscheinlich. Prüfen Sie, ob der Umschalter mit normal auf das sportliche Regime richtig arbeitet. Die Getrieben auf den Kraftfahrzeugen mit Allradantrieb bei der Bewegung sollen besonders fliessend arbeiten, obwohl es auf einigen Modellen einiges "Durchhängen" zu erwarten ist nötig. Prüfen Sie das Niveau des Öls in AKPP. Wenn wir er niedrig oder die Schachtel ganz trocken, Ihnen beraten, die weitere Besichtigung dieses Wagens einzustellen. Die Reparatur der Getriebeautomaten ist auch der Wege arbeitsintensiv.

Man muss unbedingt nicht weniger als 30 km nach verschiedenen Wegen fahren, um alle Mängel des Autos an den Tag zu bringen.

Seien Sie vorsichtig: wenn der Wagen wedelt oder geht zur Seite weg, ist eine falsche Unordnung-Vorspur, in schlimmst – pognuty die Details der Aufhängung oder der Lenkung bestenfalls.

Das Vorhandensein ljufta prüfend, schütteln Sie das Steuerrad zu den Seiten. Bei Vorhandensein von der Servolenkung vergessen Sie nicht, sich zu überzeugen, dass er bei verschiedenen Geschwindigkeiten und den Belastungen sicher ist. Auf den Wagen mit dem Vorderantrieb ziehen Sie das Steuerrad auf den maximalen Winkel heraus, um die Stufe des Verschleißes der Kugelstützen der gleichen Winkelgeschwindigkeiten zu prüfen, was sich nach klazajuschtschemu dem Laut klärt.

Das Gepolter oder die Seefahrt bezeichnen auf den Verschleiß der Dämpfer und der Federn. Prüfen Sie die elektronische Regulierung der Dämpfer auf verschiedenen Regimes.

Aufmerksam prüfen Sie die Bremsen bei verschiedenen Bemühungen. Wenn der Wagen zur Seite weggeht, so kann es salipajuschtschi der Support sein. Auf den Verschleiß der Disks bezeichnet das von den Stößen gehende Pedal. Prüfen Sie auch das Antiblocksystem der Bremsen (bei der Bewegung soll das Signallämpchen nicht aufflammen, und beim Start – im Gegenteil).

So die Auserwählte geprüft, denken Sie gut nach, ob Ihre Eindrücke dem angegebenen Lauf entsprechen und, allen "für" und "gegen" abgewogen, entscheiden Sie es sich. Die qualifizierte begriffene Auswahl – die Garantie, dass das Auto Ihr Helfer und der Freund wird.

Noch etwas Räte...

Einst wurde in allen Führungen nach dem Kauf der Wagen bezeichnet, dass der Verschleiß des Gummis des Pedals eine gute Kennziffer der Größe des Laufes ist. Heutzutage dieser Defekt viel zu wohlbekannt, damit es ihm, anzuvertrauen, doch den Gummi der Pedale leicht ist, zu tauschen.

Der Bezug in den modernen Autos viel dolgowetschneje, als bestimmt zehn Jahre rückwärts, aber ist der Fahrerplatz dennoch wird in erster Linie abgenutzt. Schauen Sie den äusserlichen Rand (an er reibt sich, wenn der Fahrer eingeht und es erweist es sich aus dem Wagen) – gerade klärt sich nach ihm das Alter des Autos.

Prüfen Sie die Arbeit und den Zustand aller Lampen und anderer elektrischer Geräte. Sind platzend rasseiwateli der Scheinwerfer besonders wichtig – einige ihnen können sehr teuer kosten.

Der Zustand des Deckels ist eine gute Kennziffer des Laufes – die erklärten 40 000 km erregen bei den unpaarigen Reifen der starke Verdacht! Man kann auch den Wert des Ersatzes, besonders für den Fall niskoprofilnych und anderer spezieller Deckel berücksichtigen.

Vom Fahrerplatz prüfen Sie die Arbeit der Geräte und der Verwaltungsorgane – die baumelnden Griffe, wie auch die glatte Oberfläche des Reifens des Steuerrads, bezeichnen auf den großen Lauf.