BMW 3 Serien E30

Von 1983-1994 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



DER BMW Е30
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Der Motor
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Kupplung
- 10. Das Bremssystem
   10.2. Die technischen Daten
   10.3. Das Antiblocksystem (ABS)
   10.4. Der Leisten der Scheibenbremsen
   10.5. Der Support der Scheibenbremse
   10.6. Die Disk der Bremse
   10.7. Der Leisten der Trommelbremsen
   10.8. Der Hauptzylinder der Bremsen
   10.9. Der Vakuumverstärker der Bremsen
   10.10. Das Tau () der Handbremse
   10.11. Die Regulierung der Handbremse
   10.12. Der Mechanismus der Handbremse
   10.13. Das Bremspedal
   10.14. Der Schalter des Signals des Bremsens
   10.15. Die Schläuche und die Linien des Hydroantriebes der Bremsen
   10.16. Die Entfernung der Luft aus dem Hydroantrieb der Bremsen
+ 11. Der Fahrteil
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die segenbringenden Räte


196cbe0d



10.3. Das Antiblocksystem (ABS)

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Das Antiblocksystem der betrachteten Autos

1. Die Steuereinheit von der Hydraulik
2. Die Kontrolllampe
3. Der Hauptzylinder
4. Die elektronische Steuereinheit
5. Der Radzylinder
6. Der Sensor der Geschwindigkeit des Drehens des Rads

Die Anordnung der Knoten und der Anlagen des Antiblocksystems auf dem Auto

1. Die Kontrolllampe
2. Die Steuereinheit von der Hydraulik
3. Die Magistrale des Hydroantriebes
4. Der Radzylinder
5. Das Zahnrad des Sensors
6. Der Hauptzylinder
7. Der Sensor der Geschwindigkeit des Drehens des Rads
8. Die Steuereinheit

Das ABS-System ist für die Erhöhung der Lenkbarkeit und der Immunität des Autos beim heftigen Bremsen auf Kosten von der Kontrolle des Drucks in der Linie des Hydroantriebes jedes Rads vorbestimmt. Bei der Abnutzung der Geräte des Systems während des heftigen Bremsens des Rads rastormaschiwajutsja. ABS besteht aus den Sensoren der Geschwindigkeit des Drehens der Räder, der elektronischen Steuereinheit und der Steuereinheit von der Hydraulik. Bis zum 1985 wurden auf den Autos 3 Sensoren der Geschwindigkeit – auf den Vorderrädern und 1 Sensor auf der hinteren Achse festgestellt. Ab 1985 werden 4 Sensoren – nach einem auf das Rad festgestellt. Die Signale von den Sensoren werden in der Steuereinheit mit dem Vorgabewert verglichen, aufgrund sich wessen das gesperrte Rad klärt. Die Steuereinheit produziert das Signal auf die Steuereinheit von der Hydraulik, als dessen Ergebnis der Druck in der Kontur des Rads fällt, es rasblokirowku herbeirufend.

Auf den Defekt im System bezeichnet das Anbrennen der Kontrolllampe "ABS" auf dem Schild der Geräte. Manchmal wird der Defekt von der äußerlichen Besichtigung der Knoten des Systems festgestellt. Aufmerksam schauen Sie die Leitung und die Vereinigungen auf jedem Rad an. Wenn die Leitung des Sensors der Geschwindigkeit beschädigt ist, so ersetzen Sie den Sensor (der Sensor ist nebenbei mit der Leitung) erfüllt.


Die Warnung

Es wird verboten, die Leitung des Systems zu reparieren, da ihr elektrischer Widerstand verletzt sein kann, was zu den Störungen in der Arbeit des Systems bringen wird. Bei einer beliebigen Beschädigung der Leitung unterliegen dem Ersatz.


Die Diagnostik und die Reparatur

Wenn die Lampe "ABS" auf dem Gerätepaneel aufflammt, erfüllen Sie das Folgende:

1. Prüfen Sie das Niveau der Bremsflüssigkeit im Behälter

2. Prüfen Sie die Befestigungen der Stecker der Leitung zum elektronischen Block

3. Prüfen Sie die Schutzvorrichtungen

4. Prüfen Sie die Zuverlässigkeit und die Abwesenheit die Beschädigung auf allen Vereinigungen der Leitung

Wenn daraufhin der Defekt nicht entfernt ist, so wenden sich an den Autoservice.